Digitalisierung

„Die meisten sind überrascht“

Seit mehreren Jahren präsentiere ich jede Woche unsere Mitarbeiter-App „Staffice“ bei großen und kleinen Unternehmen. Das Feedback am Ende der Präsentation ist fast immer das gleiche:

„Wow, ich wusste gar nicht, was alles möglich ist!“. Es ist so einfach, wie ein Unternehmen heute per App seine Mitarbeiter immer und überall per digitaler Mitarbeiterzeitung erreichen kann. Wer nun bei dem Wort „Mitarbeiterzeitung“ an „viel Aufwand“ und „teuer“ denkt, ist auf dem Holzweg. „Die Mitarbeiterzeitung - light“ Eine gute Mitarbeiter-App macht es einfach, wichtige Informationen und Smalltalk ich Echtzeit zu verteilen. Das geht, weil jeder heute ein Smartphone besitzt und über 80-mal pro Tag draufschaut. Dabei wird der früher mühsam erstellte Zeitungsartikel heute zu einem kurzen und smarten Mehrzeiler, der innerhalb von wenigen Minuten per CMS-System im Webbrowser erstellt ist. „E-Mail-Flut ade“ Das Suchen von Informationen in der täglichen E-Mail-Flut entfällt. Mitarbeiter finden alles an einem Punkt in ihrer Mitarbeiter-App. Nichts wird mehr übersehen, nicht vergessen. Unvorstellbar – aber wahr. Nichts ist schneller als der Flurfunk? Falsch! Wenn eine Push-Nachricht rüttelt und auf dem Sperrbildschirm erscheint, ist die volle Aufmerksamkeit des Mitarbeiters geweckt. „Die Telefonanlage ist defekt“, „Ein Kunde braucht dringend Hilfe“, „Es gibt neue Corona-Regeln“, das sind Nachrichten, die nun jeder sofort kennt. Und nicht nur mit solchen Informationen überholt man den Flurfunk. “Bring your own device – und trotzdem sichere Daten. Privat sowie geschäftlich.” Viele Mitarbeiter haben kein Firmentelefon. Das bedeutet, die Nutzung der Mitarbeiter-App ist zwangsläufig freiwillig. Aber warum sollte sich ein Mitarbeiter eine App installieren, die ihn kontrollieren kann? Eben – das darf sie nicht können. Also wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie keinerlei Auswertungen über einzelne Personen finden. Das ist ein Feature und kein Mangel. „Ich hätte da auch noch ein paar Ideen“. Fast jede Geschäftsführerin und jeder Geschäftsführer fängt während der Präsentation an zu träumen. Könnten wir nicht auch Dokumente über die App zur Verfügung stellen? Prozesspläne, Checklisten, Gebrauchsanweisungen, Kantinenpläne? Könnten wir nicht auch ein schwarzes digitales Brett bekommen? Könnten wir nicht unser Formularwesen revolutionieren? Könnten wir nicht gleich unser Intranet ersetzen? „Puh!“ denke ich dann und sage „Ja, das können Sie jetzt schon“ und grinse. „Noch nicht das Ende der Fahnenstange“ Jetzt noch das aus Datenschutzgründen gehasste und von der Funktionalität geliebte „Whatsapp“ ersetzen. Auch hier kann ich Entwarnung geben. Ist bereits erledigt. „Bitte schön!“ „Wo geht die Reise hin?“ Mitarbeiter-Apps werden in allen Firmen die Art und Weise der Mitarbeiterkommunikation verändern. Sie bieten eine zeitgemäße, kostengünstige und einfache Lösung, mit den aktuellen Entwicklungen im digitalen Informationszeitalter mitzuhalten. Sie stärken die Arbeitsfähigkeit, die Mitarbeitermotivation, den Teamgeist und damit das Arbeitsergebnis. Schon heute sind sie bei vielen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Wann starten Sie? staffice.de